Traditionelle Thaimassage

Die Traditionelle Thai Massage ist eine Ganzkörpermassage. Sie wird eingesetzt, um Krankheiten zu heilen und das Wohlbefinden zu steigern. Massiert wird mit den Daumen, Handballen, Ellenbogen, mit Knien und Füßen. So sind vielfältige Druckstärken und Massagegriffe möglich.

Traditionelle Thaimassagen sollten mindestens eine bis eineinhalb Stunden dauern. Stretchübungen, die dem Yoga entstammen, sind Teil der Massage. Der Körper wird gedehnt, Verspannungen werden gelöst.

Bei der Traditionellen Thai Massage sind zwei Formen zu unterscheiden: der südliche etwas härtere Massagestil, wie er im Tempel Wat Pho in Bangkok gelehrt wird, und der eher sanftere nördliche Stil, wie er bei uns praktiziert wird.

 

Thai Öl Massage

 

Wie bei der Traditionellen Thai Massage handelt es sich auch bei der Thai Ölmassage um eine Ganzkörperbehandlung.

Das Öl wird sanft in die Haut einmassiert. Mit Händen oder Fingern wird stellenweise leichter Druck ausgeübt. Dehn- und Druckmethoden der klassischen Thai Massage finden auch in der Thai Ölmassage Anwendung.

Anders jedoch als bei der Traditionellen Thai Massage kommen bei der Ölmassage ätherische Öle unterschiedlichen Dufts zum Einsatz. So hat die Massage eine pflegende Wirkung auf die Haut, wirkt beruhigend auf das Nervensystem und regt den Kreislauf an.

 

Rücken Öl Massage

 

Eine Rücken Öl Massage ist nicht nur wohltuend für eine verspannte Rückenmuskulatur, sie entspannt auch den gesamten Körper und wirkt harmoniesierend auf den Geist.

 

Fußmassage

Die Thai Fußmassage hat ihre Ursprünge in der Reflexzonenmassage. Doch anders als bei der Klassischen Fußreflexzonen Massage setzen die Masseure neben den Händen auch spezielle Massagestöcke ein. Dadurch kann verstärkt Druck auf die Reflexpunkte ausgeübt werden.

Die Fußmassage stammt ursprünglich aus China, wo sie seit mehr als 3000 Jahren angewandt wird. Die Fußmassage soll eine vorbeugende Wirkung haben und Leiden wie Migräne oder auch Asthma lindern.

Erklärung dafür ist, dass Sinnesnerven für die inneren Organe den gesamten Körper durchziehen und zumeist in den Füßen enden. Jedem inneren Organ ist dort eine bestimmte Zone zugeordnet, auf die bei der Massage punktuell Druck ausgeübt wird.

 

Kopf & Nacken Massage

Durch ruhige, sanfte bis kräftige Berührungen können sich die Anspannungen des Kopf und Nackenbereiches lösen.

Die Durchblutung der Kopfhaut wird gefördert. Gefäße, Nerven und Sinnesorgane werden gestärkt.

Die intensive Stimulation ermöglicht eine entspannte Konzentrationsfähigkeit und ein erfrischtes Lebensgefühl.

 

Hot Stone Massage

Bei der Hot Stone Massage selbst werden die warmen Steine sanft oder mit leichtem oder mittlerem Druck über die betroffenen Muskelpartien bewegt, diese Bewegungen führt der Masseur aus.
Um einzelne Punkte ganz gezielt zu behandeln, kann ein Stein dort auch für einen längeren Zeitraum abgelegt werden, während die Massage mit anderen Steinen weitergeht.
Die Hot Stone Massage ist sehr entspannend für Körper und Geist.

 

©2014 enJoy's Spa | Impressum | Designed by J.P.